Der Mäi-Reän

Ich weäß net, weä dat opjebraht,
mär et weäd jeddes Johr jesaht,
datt os der Mäi-Reän schönner maht.
Ich ha mich dat ens jot bedaht:

Suelang ich jong wor, wor dat jot,
me wor jo schönn, hau joue Mot.
Ouch jetz, woe ich vööl auer ben,
maht mich der Mäi-Monnt joue Sen.

Et jröngt än blöiht; der Sonneschiin
maht os et Leäve aajeniehm.
Mär der Reän, sue stalt ich faaß,
maht net schönner, wahl seäkenaaß.

Teilen

Visits: 391

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert